Rekordergebnis bei der Mazda3 Urban Challenge

Die Verbrauchswettfahrt mit dem Mazda3 150 PS Diesel auf der Wiener Ringstraße endet mit einem Rekord. Das Siegerteam absolviert die 24 Stunden mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,85 l/100 km. Die absolute beste Runde wurde mit 3,15 l gefahren.

24 Stunden lang fuhren fünf Teams aus sechs Ländern (Österreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien und Rumänien) im Herzen Wiens um die Wette. Ziel war es, den offiziellen urbanen Werksverbrauch des Mazda3 CD150 im Alltag zu unterbieten. Diese Mission ist mit Bravur erfüllt. Das Siegerteam aus Ungarn schafft über 24 Stunden auf der Wiener Ringstraße einen Durchschnittsverbrauch von 3,85 l pro 100 km. Das ist um 1,05 l weniger als der homologierte Wert.
Der absolute Verbrauchsrekord purzelte zur nächtlichen Geisterstunde. Ein Fahrer aus dem slowenischen Team spulte die Ringrunde mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,15 l ab (gemessen von elektronischen Datenrekordern in den Autos).
Neben der offiziellen Wertung zur Mazda3 Urban Challenge wurde in einem Parallelbewerb auch der Mazda Heroes Award vergeben. Dabei galt es, Sonderprüfungen zu absolvieren – unter anderem eine Runde voll besetzt mit den Cheerleaders der Millenium Dancers an Bord und hinterm Steuer sowie einer Gleichmäßigkeits-Challenge, bei der zwei Runden hintereinander mit möglichst identen Verbrauchswerten zu fahren waren. Gewonnen wurde der Mazda Heroes Award vom Team aus Ungarn.

Kontakt

Iris Schmid

Public Relations
+43 463 3888 226
+43 664 8109 434
iris.schmid@mazda.at

Katharina Šumnik

Public Relations & Social Media
+43 463 3888 352
sumnik@mazda.at