Erfolgreicher Autofrühling

Mazda verbucht im März ein Zulassungsplus von 9%. In puncto Verkaufserfolg hat der Mazda2 zu den beiden SUV-Bestsellern CX-3 und CX-5 aufgeschlossen.

Insgesamt konnte Mazda im März in Österreich 1.301 Autos neu zulassen, das sind um 9% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Drei Viertel von diesem Volumen entfielen auf Mazda2, CX-3 und CX-5.

Mit dem Zulassungsplus von 9% stemmt sich Mazda erfolgreich gegen den Markttrend. Denn über alle Marken gerechnet wurden im März 2018 im Vergleich zum März 2017 um 3,7% weniger neue Pkw zugelassen.

Mazda hat seinen Marktanteil also gesteigert, von 3,0% per Ende 2017 auf mittlerweile 3,7%.

Heimo Egger, Geschäftsführer von Mazda Austria, über das positive Ergebnis: „Mit März ging auch das Mazda Fiskaljahr äußerst erfolgreich zu Ende. Von April 2017 bis März 2018 hat Mazda in Österreich 11.175 Autos verkauft. Damit haben wir das beste Ergebnis der letzten acht Jahre abgeliefert. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Händlern, die Investition in Markenbildung und der Verzicht auf Rabattschlachten machen sich bezahlt.“

Kontakt

Iris Schmid

Public Relations
+43 463 3888 226
+43 664 8109 434
iris.schmid@mazda.at

Katharina Šumnik

Public Relations & Social Media
+43 463 3888 352
sumnik@mazda.at